Shell setzt Schaltschränke von Eldon auf riesiger schwimmender Raffinerie ein

Nur Bauteile mit höchster Qualität stellten Shell Oil beim Bau der einzigartigen schwimmenden Ölraffinerie „Prelude“ zufrieden. Sie gilt als das größte schwimmende Objekt der Welt. Deshalb waren die Schaltschränke aus Edelstahl von Eldon eine sichere Wahl für den Einsatz auf dem massiven Schiff, mit Größe von vier Fußballfeldern und einem Gewicht von sechs Flugzeugträgern.

200 km vor der Küste von Australien, nimmt das Schiff, das von Bohranlagen und Plattform auf See abgebaute Gas, zur Weiterverarbeitung auf. Damit sind keine Pipelines zu Raffinerien an Land mehr erforderlich.

Air Products wird bei diesem Prestigeprojekt das Stickstoffproduktionswerk bauen. Bei diesem Werk wird eine Technologie eingesetzt, mit der über Spezialmembranen Stickstoff aus der Luft gewonnen wird. Der Stickstoff wird dann als oberste Schicht in Erdgastanks gefüllt, um Explosionen zu verhindern und sicherzustellen, dass sich kein Gas in den Leitungen befindet.

Eldon wurde für die Lieferung von 39 Schaltschränken aus 316 Chirurgenstahl mit der Abmessung 2000x1000x800 ausgewählt. 36 der Schaltschränke werden in 6er-Gruppen aufgestellt und die übrigen drei sind freistehend. Die Schaltschränke aus Edelstahl sind für die rauen Bedingungen auf See ausgelegt und liefern dem Stickstoffproduktionswerk den notwendigen Strom. Die Lieferung ist für Mitte April angesetzt.

„Der Bau dieses Schiffs ist ein großes Vorhaben von Shell“, sagte Knut Arnestad, Gebietsleiter von Norwegen bei Eldon. „Wir sind sehr zufrieden, mit dem Team von Air Products zusammenzuarbeiten, und dass Shell sich für unsere Edelstahlschränke entschieden hat."